Babyschalen

Willkommen auf der Welt.

Endlich. Neun lange Monate gewartet und nun ist es soweit. Eine spannende Zeit steht euch bevor. Babys erstes Lächeln, die erste Nacht zu Hause, die erste gemeinsame Fahrt im Auto. Aufregend. Als Mitbegründer der Ur-Babyschale wissen wir: Diese Zeit ist eine ganz wichtige. Und wir sind gerne Teil davon. In der Kategorie "Babyschalen" erwarten euch: hoher Komfort, überzeugende Designs und jede Menge besonderer Momente.


Kindersitz-Finder

Wir helfen dir, den passenden Kindersitz für dein Kind zu finden. Beantworte einfach 3 bis 5 Fragen.

Filter
BeOne SP TS
Von 0 bis 13 kg
Farbe: Indigo
Farbe
99.95 €*
Zum Produkt
Sale
Coco i-Size
Von 40 bis 80 cm
Farbe: Black Melange
Farbe
99.95 €* 149.95 €*
Zum Produkt
Sale
Maple i-Size
Von 40 bis 80 cm
Farbe: Navy
Farbe
89.95 €* 149.95 €*
Zum Produkt
Sale
Basisstation für Maple
79.95 €* 109.95 €*
Zum Produkt

Ratgeber

Braucht ihr noch Tipps beim Kauf eures Kindersitzes? In unserem Ratgeber findet ihr alles, was ihr zum Thema Kindersitze wissen müsst. Hier geht es zu allen Artikeln.

ECE R44/04 – Was bedeutet die Kindersitznorm?
 
Was ist Isofix?
 
Klimatisierte Kindersitze sorgen für Wärme oder Kühlung
 

Die Babyschale fürs Auto


Ab sofort heißt es: Säugling an Bord!

Gerade erst zwei Tage auf der Welt und schon steht die erste Autofahrt an. Mutter und Kind dürfen das Krankenhaus verlassen und werden vom stolzen Papa nach Hause gebracht. Um das Neugeborene sicher zu transportieren, müsst ihr als Eltern Vorkehrungen treffen, denn auf dem Schoß liegend dürfen Babys nicht mitfahren. Das wäre bei einem Unfall auch viel zu gefährlich. Es heißt also: der passende Baby-Kindersitz muss her! Der Kauf einer Babyschale zählt zu den wichtigsten Anschaffungen für die Minis und muss rechtzeitig vor der Geburt erledigt werden. Dabei möchten wir euch gerne helfen, damit ihr wisst, worauf es beim Kauf einer Babyschale ankommt und was ihr berücksichtigen müsst. Die wichtigsten Punkte haben wir hier für euch zusammengefasst.

Sicherheit ist das A und O beim Transport von Babys im Auto. Daher ist der beste Platz zur Unterbringung der Minis auf der Rücksitzbank. Und zwar rückwärtsgerichtet! Aus verschiedenen Gründen kann auch eine Platzierung auf dem Beifahrersitz erforderlich sein. Dann müsst ihr allerdings zwingend die Front- und Seiten-Airbags abschalten, sonst ist die Verletzungsgefahr zu groß. Außerdem ist es wichtig, dass ein Babyautositz geprüft und zugelassen ist nach den Kindersitznormen ECE R 44/04 oder ECE R 129 (i-Size).

Welche ist die beste Babyschale? Was muss beim Kauf beachtet werden?

Auf dem Markt werden sehr viele Babyschalen angeboten. Das sind Autositze der Gruppe 0 bis 10 kg oder 0+ bis 13 kg, die insbesondere für die Bedürfnisse von Kleinkindern in den ersten Lebensmonaten entwickelt sind. Wie der Name vermuten lässt, haben sie eine äußere Schalenform und sind in der Regel mit einem umklappbaren Tragebügel ausgestattet. Die kleinen Passagiere nehmen darin eine halbliegende und halbsitzende Position ein und sind rundherum bestmöglich durch weiche Polster und ein eigenes Gurtsystem geschützt.
Ausschlaggebend sind neben der Sicherheit für die Kleinen auch Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten. Daher solltet ihr euch vor dem Kauf fragen, wie ihr die Babyschale nutzen möchtet: Ausschließlich zum Transport im Auto oder soll sie auch auf den Kinderwagen passen? Und wie kann sie in eurem Fahrzeug befestigt werden?

  • Ein entscheidender Tipp vorweg: Säuglinge sollten nicht länger als zwei Stunden am Stück in der Babyschale liegen. Ihre empfindliche Wirbelsäule ist noch nicht stark genug, um dauerhaft in der leicht gebeugten Haltung zu bleiben, die Autoschalen erfordern.

Babyschale mit Travel-System: Umbau zum Kinderwagen.

Das Praktische an einer Babyschale ist, ihr könnt sie nicht nur im Auto verwenden, sondern auch zum Transport der Kleinen außerhalb des Fahrzeugs. Je nach Modell lassen sie sich mit einem speziellen Kinderwagen-Adapter für Babyschalen und passendem Gestell sozusagen sogar zum Kinderwagen umrüsten. Das hat viele Vorteile: Etwa bei einem geplanten Spaziergang, bei dem ihr die Babyschale aus dem Auto nehmt und auf das Kinderwagengestell setzt – während der Sprössling gemütlich weiter schlummert. Die Babyschale mit Fahrgestell eignet sich jedoch nur für kurze Ausflüge. Bei längeren
Spaziergängen solltet ihr auf die Babywanne des Kinderwagens wechseln (siehe Tipp oben).

Babyschale mit Isofix – Die ideale Befestigung im Auto.

Bei Isofix handelt es sich um ausfahrbare oder aufklappbare Haltebügel, die in entsprechende Aufnahmen im Fahrzeugsitz greifen. Die Rasterarme allein reichen aber nicht aus, um eine Babyautoschale sicher im Auto zu fixieren. Isofix bei Babyschalen ist nur in Verbindung mit einer Isofix-Basisstation möglich, auf welche die Babyschale dann draufgeklickt wird. Die Isofix-Basisstationen haben in der Regel immer einen Standfuß.

  • Nicht vergessen: Es ist nicht nur ratsam, die Babyschale rechtzeitig vor der Geburt zu kaufen, sondern ihr solltet euch auch eingehend mit der Handhabung vertraut machen. Sonst artet gleich die erste Autofahrt mit dem Winzling in Stress aus!

Babyschale ohne Isofix – Die Befestigung mit dem Dreipunktgurt.

Ist das Familienauto noch nicht mit Isofix-Aufnahmen ausgestattet oder habt ihr euch für eine Babyschale ohne Isofix entschieden, bleibt die Befestigung mit dem Dreipunktgurt der Sitzbank. Bei dieser Methode solltet ihr euch vorher genau die Gebrauchsanweisung des Babyschalen-Herstellers anschauen, denn jedes Modell hat spezifische Gurtführungen, über die sich die Babyschale optimal fixieren lässt.

Hinweis: Immer rückwärtsgerichtet! Ganz gleich, ob mit Isofix oder 3-Punkt-Gurt, euer Baby muss per Gesetz rückwärts im Auto fahren, bis es mindestens 9 kg schwer ist (ECE R44/04) oder 15 Monate alt (i-Size) und 76 cm groß. Denn bei einem Bremsmanöver oder Unfall wird die weiche Rücken- und Nackenmuskulatur der Kleinen in der rückwärtsgerichteten Position am besten geschützt.

Babyschale wie lange nutzen, wann auf ein größeres Modell wechseln?

Experten raten dazu, die Kleinen so lange wie möglich rückwärtsgerichtet zu transportieren und nicht zu früh auf einen vorwärtsgerichteten Kindersitz umzusteigen. Da die Sitzposition entgegen der Fahrtrichtung eindeutig die sicherste ist. Das belegen Crash-Tests im Vergleich mit vorwärts ausgerichteten Kinderautositzen. Solange der Kopf des Babys seitlich ausreichend von der Schale geschützt wird, braucht ihr noch nicht zum  nächstgrößeren Sitz zu wechseln. Das gilt ebenfalls, wenn die Füße des Knirpses bereits über die Außenkante hinausragen. Die Kindersitz-Normen geben an, wann zum nächsten Sitz gewechselt werden kann. Hier wird zwischen der ECE R44/04 und der i-Size Norm unterschieden. Ab einem Gewicht von 9 kg (ECE R44/04) oder einem Alter von 15 Monaten und einer Größe von 76 cm (i-Size) kann von der Babyschale in den nächsten Kindersitz gewechselt werden.

Tipp: Viele unserer Reboarder sind bereits ab Geburt verwendbar und mitwachsend – der
Sitz lässt sich einfach an die Größe des Kindes anpassen.

Sobald Mini beispielsweise der Gruppe 1 entspricht, sollte von der Babyschale in ein
größeres Modell gewechselt werden – zum Beispiel ein Kindersitz ab 1 Jahr.

Osann Babyschalen: Vielseitig, flexibel und perfekt für den Start!

Als Fachhersteller für hochwertige Baby- und Kinderausstattung erhaltet ihr bei uns ebenfalls Babyschalen, die alles bieten, was eure Krümel brauchen: Sicherheit, Komfort und Geborgenheit. Daher sind unsere praktischen Allrounder ideal für den Start in ein mobiles Leben geeignet. Neben modernen Designs und trendigen Farben sind die Osann Babyschalen mit einem optimierten Seitenaufprallschutz ausgestattet. Sie bieten herausnehmbare Komforteinlagen zur Größenanpassung, ein mitwachsendes Gurtsystem mit zentraler Einstellung, Gurt- und Schlosspolster und vieles mehr.

Damit die kleinen Passagiere für euch jederzeit "griffbereit" sind, verfügen Osann Autoschalen über einen ergonomischen Tragebügel. Je nach Modell ist ebenfalls ein abnehmbares Sonnenverdeck dabei. Vielfach sind unsere Babyschalen auch als Travel-System mit einem Kinderwagengestell kombinierbar.

Eine Alternative zur Babyschale sind unsere Reboarder, die bereits für Neugeborene geeignet sind. Unsere Reboarder sind meist mitwachsend und begleiten euren Nachwuchs für viele Jahre – sogar bis zum Ende der Kindersitzpflicht mit 12 Jahren. Die haben unsere erfahrenen Entwickler bei Osann speziell für preisbewusste Eltern entworfen, die Wert auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz legen. Denn als Familienunternehmen liegen uns eure Zufriedenheit und die Sicherheit der nächsten Generation am Herzen!
Kontakt
Kontakt
Wir sind für euch da! Egal ob für Fragen, Beratung oder zum Austausch.

FAQ
FAQ
Ihr habt Fragen? Wir haben die Antworten.
Händlersuche
Händlersuche
Ihr wisst bereits, was Ihr wollt? Hier geht's zur Händlersuche.