Buggy und Kinderwagen

Mithilfe des richtigen Adapters kannst du deine Babyschale ganz einfach auf einen unserer Kinderwagen oder Buggys anbringen. Auf der Zubehör-Seite der Kinderwagen findest du Adapter für folgende Kinderwagen und Buggys: K1 / Joy / Olé / Jazzi / Vegas / Dude / Boogy.
Je nach Modell kannst du mithilfe eines Zugbandes die Rückenlehne individuell in Sitz- zu Liegepositionen verstellen. In der maximalen Einstellung sogar bis zur ebenen Liegefläche. Die Einstellung erfolgt komplett geräuschlos, sodass der Nachwuchs ungestört weiterschlummern kann.
Die Bezüge können per Handwäsche oder bei 30 °C (Schonwaschgang) gereinigt werden. Ansonsten empfehlen wir dir, die Bezüge mit einem feuchten Tuch und etwas nicht-bleichendem Textil-Waschmittel abzuwischen.
Das kann mehrere Gründe haben. Der Reifen oder das Kugellager kann defekt sein. Es kann aber auch sein, dass die Achse verbogen ist. Da wir das nicht aus der Ferne beurteilen können, empfehlen wir dir, den Kinderwagen einzuschicken, damit unser Service-Team das Problem beheben kann. Wende dich dafür zuerst an unseren Kundenservice unter shop@osann.de.
Sobald dein Baby für längere Zeit sitzen kann, kannst du den Sportsitz verwenden.
Mithilfe der Osann Adapter kannst du die gängigsten Babyschalen vieler Hersteller mit unseren Kinderwagen kombinieren. Eine Übersicht, welche Adapter in Kombination mit deiner Babyschale passen, findest du hier.

Retouren

Innerhalb Deutschlands ist die Rücksendung kostenlos. Aus dem Ausland kostet die Rücksendung 9,95 €.
Bei Fragen oder Problemen mit deinem Produkt kannst du dich jederzeit an shop@osann.de wenden. Wir helfen dir gern weiter.
Die Rückerstattung deiner Retoure kann je nach Zahlungsmethode bis zu 14 Tagen in Anspruch nehmen. Der entsprechende Betrag wird automatisch auf das Konto erstattet, von dem die Zahlung an uns erfolgt ist.
Im Rahmen des Widerrufsrechts kannst du deine Bestellung innerhalb von 30 Tagen nach Lieferung ohne Angaben von Gründen zurückgeben. Gemäß unseren Rückgabebedingungen muss die Ware vollständig und unbenutzt sein sowie in der unbeschädigten Originalverpackung zurückgeschickt werden. Die 30-tägige Widerrufsfrist beginnt am Tag der Zustellung. Gern senden wir dir ein kostenloses Rücksendelabel zu. Wende dich dafür entweder an shop@osann.de oder sieh direkt in deinem Kundenkonto nach.
Kontaktiere uns unter shop@osann.de. Du erhältst dann von uns per E-Mail einen Link, mit dem du selbst einen Rücksendeschein generieren kannst. Auf dem Rücksendeetikett befindet sich ein QR Code, zeige diesen bei deiner DHL-Filiale vor. Dein Rücksendelabel wir dann vor Ort ausgedruckt – so benötigst du selbst keinen Drucker.

Kauf

Sobald deine Bestellung bei uns eingegangen ist, senden wir dir eine Auftragsbestätigung. Innerhalb von 1-2 Tagen versenden wir dann deine Bestellung und informieren dich per E-Mail. In dieser E-Mail erhältst du auch einen Link zur Sendungsverfolgung. So kannst du genau sehen, wann deine Bestellung bei dir eintreffen wird.
Der Versand dauert in der Regel 2-3 Tage. Wir schicken dir mit der Versandbestätigung einen Link zur Sendungsverfolgung. So kannst du genau sehen, wann deine Bestellung bei dir eintreffen wird.
Du kannst deine Bestellung direkt in deinem Kundenkonto stornieren. Wenn du kein Kundenkonto besitzt, kannst du dich mit deiner Bestellnummer an shop@osann.de wenden. Wenn deine Bestellung noch nicht versendet wurde, werden wir deine Bestellung sofort stornieren und dir dein Geld zurückerstatten.
Deine Bestellung wird 1-2 Tage nach Bestelleingang an dich versendet.
Wir schicken dir mit der Versandbestätigung einen Link zur Sendungsverfolgung. Diesen kannst du nach Ablauf von 24 h verwenden. So siehst du genau, wo sich deine Bestellung aktuell befindet.
Leider ist es aufgrund der automatisierten Abwicklung nicht möglich, der Bestellung nachträglich zusätzliche Artikel hinzuzufügen oder Adressänderungen vorzunehmen. Bei einer Adressänderung bitten wir dich direkt mit uns Kontakt aufzunehmen.
Hast du dich für einen Sitz entschieden und er passt doch nicht in dein Auto, ist das kein Problem. Denn bei uns kannst du den Sitz innerhalb von 30 Tagen kostenfrei zurückschicken.
Wenn dein Lieblingsprodukt gerade nicht verfügbar ist, erscheint in unserem Shop die Meldung: Nicht verfügbar. Bitte wende dich an unseren Kundenservice unter shop@osann.de, um zu erfahren, wann dein Produkt wieder verfügbar sein wird.

Du findest deine Rechnung in deinem Kundenkonto unter Bestellungen oder in deinem E-Mail Postfach. Im Zweifelsfall kannst du dich auch gern per E-Mail (shop@osann.de) an uns wenden.
Du findest deine Bestellhistorie in deinem Kundenkonto unter Bestellungen.
Deine Daten werden im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverträgen an Dritte weitergegeben, sofern dies für die Abwicklung der Bestellung erforderlich ist. Dabei stellen wir über entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge sicher, dass die Dritten konform mit der DSGVO und dem BDSG umgehen. Eine Weitergabe erfolgt beispielsweise an Lieferdienste, damit dein Paket zugestellt werden kann. Ebenso geben wir die Daten unserer Kunden innerhalb unserer Unternehmensgruppe intern weiter, sofern sich ein Produkt bei einem anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe befindet, um dieses so schnell wie möglich an dich versenden zu lassen. Alle Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.
Klicke auf "Passwort vergessen" – wir senden dir eine Bestätigungsmail. Klicke auf den darin enthaltenen Link, um dein Passwort zu ändern.
Bitte vergewissere dich, ob du tatsächlich als Kunde im Osann Shop registriert oder lediglich Gastkäufer bzw. Newsletter-Abonnent bist. Wende dich ansonsten an shop@osann.de.
Um dein Konto zu löschen, kannst du uns gern unter shop@osann.de kontaktieren.
Alle Informationen hierzu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.
Auf der Anmeldeseite kannst du dein Kundenkonto anlegen.

Einbau

Der Top-Tether ist ein spezieller Haltegurt, der auf der Rückseite deines Kindersitzes befestigt ist. Bei einigen unserer Kindersitze muss der Top-Tether zusätzlich zu den Isofix-Konnektoren montiert werden. Durch diese Ankerpunkte (Isofix und Top-Tether) ist der Kindersitz fest mit dem Auto verbunden. Der Top-Tether wird über die Rückenlehne der Sitzbank geführt und je nach Fahrzeugmodell entweder an der Rückseite des Autositzes, dem Kofferraumboden oder im Fahrzeughimmel durch Einhaken befestigt und festgezogen. Weitere Informationen findest du in der Betriebsanleitung des jeweiligen Autokindersitzes sowie im Fahrzeughandbuch.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kindersitze im Fahrzeug korrekt zu montieren. Genauere Informationen findest du in der Bedienungsanleitung oder dem entsprechenden Einbauvideo (nur teilweise vorhanden), welche auf der jeweiligen Produktseite im Onlineshop hinterlegt sind. Zudem kannst du in deinem Fahrzeughandbuch nachlesen, ob dein Auto über Isofix- oder Top-Tether-Haken verfügt.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kindersitze im Fahrzeug korrekt zu montieren. Genauere Informationen findest du in der Bedienungsanleitung oder dem entsprechenden Einbauvideo (nur teilweise vorhanden), welche auf der jeweiligen Produktseite im Onlineshop hinterlegt sind. Ob dein Fahrzeug über Isofix oder z.B. einen Top-Tether-Haken verfügt und auf welchen Sitzen deines Autos der Einbau möglich ist, kannst du in deinem Fahrzeughandbuch nachlesen. Bitte beachte, dass die Typenliste nur als Referenz dient und nicht garantiert, dass dein Auto mit dem Isofix-System ausgestattet ist.
Isofix ist ein besonders sicheres und einfach zu bedienendes Befestigungssystem für Kindersitze, bei dem eine starre Verbindung zwischen Karosserie und Kindersitz hergestellt wird. Weitere Informationen findest du in unserem passenden Ratgeber "Was ist Isofix?".
Hybrid-Lösung bedeutet, dass du den Kindersitz mit und ohne Isofix befestigen kannst. Sollte kein Isofix im Fahrzeug vorhanden sein, kannst du den Sitz ganz einfach mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges sichern.
Ab Geburt: One360, Eno360, Four360, Huddle, Cosmo SP, Safety Baby, Safety Plus. Ab 9 Monaten: Swift360, Jazzi PS, Flux Plus, Comet, Lupo Plus, BeLine SP, BeLine SP Luxe. Ab 3 Jahren: BeFix SP, Tango, Hula, Junior, Junior mit Gurtfix, Topo Luxe, Up.
Die Rückbank ist der sicherste Platz im Auto! Zwar können Kindersitze heute auch auf dem Beifahrersitz befestigt werden, allerdings haben Crash- und Bremstests bewiesen, dass die zweite Sitzreihe der sicherste Platz im Auto für deinen Nachwuchs ist. Der Schutzfaktor für Kopf- und Nackenbereich lässt sich nochmals erhöhen, wenn die Kleinen rückwärtsgerichtet fahren.
Der Standfuß ist eine Stütze, die in den Fußraum des Fahrzeugs gestellt wird und zusammen mit den Isofix-Konnektoren den Kindersitz im Auto sichert. Der Standfuß ist an der Kindersitzbasis angebracht und kann je nach Fahrzeug in der Höhe verstellt werden. Bei einigen Automodellen kann der Standfuß nicht verwendet werden, z. B. wenn sich Staufächer im Fußraum befinden. Bei einem drehbaren Kindersitz mit Standfuß ist die Drehbarkeit uneingeschränkt in allen Altersgruppen möglich.
Nein, die Isofix-Einführhilfen erleichtern dir lediglich den Einbau eines Isofix-Kindersitzes im Fahrzeug. Sie werden in den Isofix-Befestigungspunkten im Fahrzeug eingehakt und halten Rücken- und Sitzpolster auseinander, damit man die Isofix-Haken einfacher erreichen kann. Liegen diese frei und sind gut erreichbar, kann der Sitz auch ohne Einführhilfen montiert werden.
Das hängt von den Vorgaben des Fahrzeugherstellers ab. Weitere Informationen findest du im Fahrzeughandbuch.

Drehbare Kindersitze

Hauptsächlich unterscheiden sich die 4 Sitze in der Installation. Eine Übersicht der Unterschiede findest du in unserem Reboarder-Vergleich: hier.
Eine Übersicht der Unterschiede findest du in unserem Reboarder-Vergleich: hier.
Die 360-Grad-Drehfunktion ist vom jeweiligen Befestigungssytem sowie der Kindersitzgruppe abhängig. Sie ist unter folgenden Umständen gegeben. Befestigung mit Top-Tether: Gruppe 0 und 1 entgegen der Fahrtrichtung sowie Gruppe 2 und 3 in Fahrtrichtung. Befestigung mit Standfuß: Bei unseren drehbaren Kindersitzen mit Standfuß (SL-Modelle) ist die Drehfunktion bei allen Installationsvarianten uneingeschränkt möglich.

Ersatzteile Test

Du kannst mangelhafte Ware im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bei uns reklamieren. Lese dazu auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dies gilt allerdings nur für Produkte, die du direkt bei uns im Onlineshop erworben hast. Wenn du dein Produkt bei einem anderen Händler gekauft hast, musst du dich mit diesem in Verbindung setzen.
Die Bedienungsanleitung findest du online auf der Seite des jeweiligen Produktes. Solltest du keine Anleitung finden, kontaktiere uns über das Kontaktformular oder schreibe uns eine E-Mail an shop@osann.de.
Die meisten Ersatzteile kannst du direkt in unserem Onlineshop bestellen. Klicke hier, um zu den Ersatzteilen zu gelangen "Onlineshop". Sollte dein Ersatzteil nicht aufgeführt sein, kontaktiere uns unter shop@osann.de.
Wenn du dein Produkt reparieren lassen möchtest, kontaktiere uns unter shop@osann.de. Wir benötigen folgende Informationen: das Kaufdatum, eine Beschreibung des Defekts, falls möglich Bilder oder ein Video. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei dir zurück.
Sollte dein Produkt einen Mangel aufweisen, wende dich bitte direkt an deinen Händler. Hast du dein Produkt in unserem Onlineshop erworben, melde dich unter: shop@osann.de. Deine Anfrage wird dann schnellstmöglich geprüft. Wird diese entsprechend unserer Garantiebedingungen anerkannt, kannst du das Produkt an unsere Serviceabteilung senden. Du erhältst per E-Mail einen Link, mit dem du dein kostenloses Rücksendelabel erstellen kannst. Unsere Serviceabteilung sorgt daraufhin für eine Reparatur oder einen Ersatz.
In der Regel dauert eine Reparatur 7 bis 10 Werktage. In einigen Fällen können wir dir das reparierte Produkt auch schneller zurücksenden.
Informationen über den Stand deines Reparaturauftrages erhältst du direkt bei uns. Kontaktiere uns einfach unter shop@osann.de.
Bitte wende dich dafür an deinen Händler. Im Zweifel wird dieser dann Kontakt mit uns aufnehmen.

Junior Isofix

Wenn das Lösen des Isofix-Systems nicht reibungslos verläuft, übe etwas Druck gegen den Sitz aus, um die Spannung auf den Isofix-Konnektoren zu verringern. Dann solltest du sie lösen und zurückziehen können. Zur klappbaren Isofix-Anbindung haben wir ein Video für dich vorbereitet => "zum Video".
Ziehe zunächst das Band des Gurtfixes durch die Halterung auf der Rückseite der Sitzerhöhung. Führe dann das Band durch die schwarze Klammer, wodurch sich das Band des Gurtfixes in der Länge verstellen lässt. Platziere die Sitzerhöhung so in deinem Fahrzeug, dass sie fest an der Rückenlehne des Autositzes angebracht ist. Nun kannst du dein Kind in den Kindersitz setzen. Montiere den Gurtfix am 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs und passe die Höhenverstellung des Gurtfixes an die Körpergröße des Kindes an. Vergewissere dich, dass der Diagonalgurt über die Schulter verläuft und nicht entlang des Halses. Den Beckengurt führst du unter beiden Armlehnen des Kindersitzes hindurch. Vergewissere dich, dass der Gurt straff anliegt und nicht verdreht ist.
Bei einigen Automodellen kann es bei Sitzerhöhungen zu einem Spalt zwischen dem Sitz und der Rückenlehne kommen. Der Spalt variiert und hängt davon ab, wie tief die Isofix-Haken des Autos eingelassen sind. Manche Kinder empfinden diesen Spalt bei langen Autofahrten als unangenehm. Dieser Abstand hat jedoch keinen Einfluss auf die Sicherheit deines Kindes.
Der Gurtfix sorgt für eine optimale Gurtführung. Er ermöglicht eine individuelle Anpassung an die Größe deines Kindes und verhindert, dass der 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges in den Kinderhals einschneidet.

Zahlung

Unsere Produkte schicken wir dir mit DPD zu.
Innerhalb Deutschlands liefern wir dir deinen Einkauf kostenlos. Eine Lieferung nach Österreich und in die Niederlande kostet 5,95 EUR, nach Italien 15,95 EUR, nach Frankreich 13,95 EUR und nach Spanien 17,95 EUR. Alle anderen Versandkosten kannst du den Angaben in deinem Warenkorb entnehmen.
Du kannst mit folgenden Zahlungsmethoden bei uns im Shop bezahlen: Paypal, Klarna (Kreditkarte, Rechnung, Überweisung) und Amazon Pay.

Sitzposition

Details findest du in der Bedienungsanleitung deines Sitzes. Allgemein gilt beim Transport von Kleinkindern bis zu einem Körpergewicht von neun Kilogramm die Pflicht zum Rückwärtsfahren im Auto. Bei Kindersitzen nach i-Size Norm sogar bis zu einem Alter von 15 Monaten und einer Körpergröße von 76 Zentimetern. Der Autositz kann rückwärtsgerichtet beim Aufprall über 70 % mehr absorbieren als vorwärtsgerichtet, weshalb es ratsam ist, dein Kind so lange wie möglich rückwärtsgerichtet im Auto zu transportieren.
Das ist aus Sicherheitsgründen nur möglich, wenn du den Front-Airbag deaktivieren kannst.
Wir empfehlen dir, dein Kind so lange wie möglich in der sicheren rückwärtsgerichteten Position zu befördern. Vorwärtsgerichtete Sitze können auch auf dem Beifahrersitz installiert werden. Dabei empfiehlt es sich, den Beifahrersitz so weit wie möglich nach hinten zu schieben, um das Kind vor der Wucht eines bei einem Unfall plötzlich aufgehenden Airbags zu schützen.

Kindersitz allgemein

Nach einem Verkehrsunfall solltest du den Kindersitz unbedingt austauschen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass ein nicht sichtbarer struktureller Schaden, wie z.B. ein Haarriss am Kindersitz entstanden ist. Bei einem unverschuldeten Unfall kommt in der Regel die Versicherung des Unfallverursachers für die Kosten eines Austauschs auf. Bei einem selbstverursachten Unfall übernehmen wir das für dich und tauschen den Kindersitz kostenlos aus. Dies gilt für Erstkäufer, wenn der Unfall polizeilich registriert ist.
Die Jacke sollte im Winter unbedingt vor der Fahrt ausgezogen werden, da ansonsten der Gurt nicht mehr optimal am Körper sitzt und die Sicherheit deines Kindes nicht mehr gewährleistet ist. Damit dein Kind im Auto trotzdem nicht friert, gibt es beheizbare Kindersitze. Mehr Infos unter "Klimax" oder in unserem Ratgeber "Winter-Baby: Damit der Nachwuchs an kalten Tagen nicht friert".
Wir empfehlen Eltern, das Kind möglichst nicht so straff anzuschnallen, dass es sich unwohl fühlt und aus dem Gurt heraus möchte. Der Gurt sollte eng anliegen, ohne dabei Druck auf den Körper auszuüben. Zwei Finger sollten zwischen Gurt und Brustkorb des Kindes passen. Wenn sich dein Kind vom Gurtsystem zu befreien versucht, empfehlen wir, sofort anzuhalten und das Kind wieder anzuschnallen. Wichtig ist, mit Kindern zu reden und zu erklären, dass sie das Gurtschloss nicht öffnen dürfen.
Grundsätzlich raten wir dir davon ab, gebrauchte Sitze zu verwenden, da nicht sichtbare Schäden vorhanden sein können, die die Sicherheit deines Kindes gefährden können. Einen gebrauchten Kindersitz solltest du auf jeden Fall genau unter die Lupe nehmen und du solltest überprüfen, ob er Beschädigungen aufweist.
Du kannst für zusätzliche Beschattung an Fenstern durch Sonnensegel oder Folien sorgen, damit das Baby bei der Autofahrt nicht in der Sonne sitzen muss. Außerdem kannst du auf die richtige Kleidung achten: Neugeborenen solltest du bis etwas zum vierten Lebensmonat eine Kleiderschicht mehr anziehen als den Erwachsenen. Des Weiteren kannst du die vorhandene Klimaautomatik einschalten, aber darauf achten, dass der kleine Schatz nicht direkt dem kalten Luftzug ausgesetzt wird. Ist dein Kind schon etwas größer, kannst du mit einem klimatisierten Kindersitz wie dem "Flux Klimax" zusätzlich Abhilfe schaffen. Weitere Tipps findest du im Ratgeber unter "Baby schwitz was tun?".
Ob drei Kindersitze auf die Rückbank passen, hängt vom Fahrzeugtyp und den Kindersitzen ab. Wenn nur sehr wenig Platz zwischen zwei Kindersitzen auf der Rückbank vorhanden ist, empfehlen wir die Kindersitzerhöhung UP. Diese Sitzerhöhung ist besonders schmal.

Normen und Zulassungen

Du findest alle Informationen zu den Kindersitzgruppen in unserem passenden Ratgeber: "Kindersitz-Gruppen – ein Überblick der EU-Normen".
Du findest alle Informationen zu diesem Thema in unseren Ratgebern: "i-Size – Die Kindersitznorm für mehr Sicherheit im Auto" oder "ECE R44/04 – Was bedeutet die Kindersitznorm?". Die wichtigsten Punkte haben wir hier kurz zusammengefasst: Bei der ECE R44 Norm werden Kindersitze nach Körpergewicht gruppiert, während die i-Size Norm (ECE R129) Kindersitze stattdessen nach Körpergröße der Kleinen einteilt. Außerdem ist bei i-Size das rückwärtsgerichtete Fahren bis 15 Monate und einer Körpergröße von 76 Zentimetern verpflichtend, während nach ECE R44/04 der Nachwuchs bis zu einem Körpergewicht von 9 kg rückwärts fahren muss.
Wir empfehlen, dein Kind so lange wie möglich in der sicheren rückwärtsgerichteten Position zu befördern. Gesetzlich vorgeschrieben ist das rückwärtsgerichtete Fahren bis zu einem Alter von 15 Monaten und einer Körpergröße von 76 Zentimetern nach i-Size oder bis zu einem Gewicht von 9 kg nach ECE R44/04. Sobald der Kopf deines Kindes aus der Babyschale ragt, solltest du unbedingt einen größeren Kindersitz anschaffen. Geeignet sind mitwachsende Kindersitze ab Geburt bis 36 kg, wie z. B. unser Eno360. In diesen Sitzen können auch Babys rückwärtsgerichtet transportiert werden und der Kindersitz wächst bis zum Ende der Kindersitzpflicht einfach mit. Weitere Informationen zu den Kindersitzgruppen findest du im Ratgeber: "Kindersitz-Gruppen - Ein Überblick der EU-Normen".

Zubehör und Einstellungen2

Das Keilkissen kannst du entfernen, sobald es deinem Kind zu eng im Kindersitz wird. Es gibt dazu keine Alters- oder Gewichtsvorgaben.
RotationControl ist ein Sicherheitsmechanismus, der ein zu frühes Nutzen der vorwärts gerichteten Sitzposition verhindert. Dadurch wird sichergestellt, dass dein Kindersitz nicht unsachgemäß eingebaut und genutzt wird.
All unsere Sitzbezüge sind grundsätzlich waschbar. Je nach Modell können diese nur im 30 °C Schonwaschgang oder per Handwäsche gereinigt werden.
Das 5-Punkt-Gurt-System ist das eigene Gurtsystem des Kindersitzes. Es ist im Lieferumfang enthalten und ist an 5 Punkten des Sitzes verankert. Damit werden kleinere Kinder sicher im Auto angeschnallt. Je nach Kindersitzmodell kann der 5-Punkt-Gurt ab einem Gewicht von 15 kg ausgebaut werden und das Kind wird dann mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges angeschnallt.
In der Bedienungsanleitung des jeweiligen Kindersitzes ist das Entfernen des Gurtsystems beschrieben. Für einige Modelle findest du auf der Produktseite ein passendes Einbauvideo mit einer Erklärung zum Gurtsystem.
Die Komforteinlage kann entfernt werden, sobald es deinem Kind zu eng im Kindersitz wird. Es gibt dazu keine Alters- oder Gewichtsvorgaben.
Um den Gurt zu lösen, drückst du mit einer Hand den Knopf zur Gurtverstellung im Sitzbereich. Mit der anderen Hand greifst du unter die Gurte und ziehst sie etwas nach vorne. Um den Gurt zu straffen, ziehst du am vorderen kleinen Verstellband, bis die Gurte eng am Körper deines Kindes anliegen.